Arten von Anlagestrategien

Anleger, die dieser Strategie folgen, versuchen, unterbewertete Aktien, die unter dem Fair Value gelistet sind, zu kaufen und zum Fair Value oder über dem Fair Value zu verkaufen. Diese Investoren werden als „Contrarianer“ bezeichnet oder handeln entgegen der „populären Meinung“, weil sie Wert sehen, wo andere Marktteilnehmer ihn nicht sehen. Ihre Portfolios haben in der Regel ein relativ niedriges Beta, niedrige Markt-Buchwert-Verhältnisse und KGV-Verhältnisse, aber hohe Dividendenrenditen. Berühmte Vertreter der Befürworter dieser Anlageform: Warren Buffett, Benjamin Graham, Charles Brandes.

Anleger suchen nach Aktien, die aufgrund des hohen Gewinnwachstums tendenziell zu einem relativ hohen KGV verkauft werden, und erwarten, dass das gleiche oder mehr Gewinnwachstum anhält. Nach diesem Prinzip aufgebaute Anlageportfolios zeichnen sich durch einen relativ hohen Betakoeffizienten, hohe Werte des Verhältnisses des Börsenkurses einer Aktie zu ihrem Buchwert, ein KGV und eine relativ niedrige Dividendenrendite aus.

Kommentarformular